Das Wichtigste
in Kürze

  • Die bisher auf Papier zugesandten Import- nachweise und das Bordereau der Abgaben können, analog dem eDec-Export, elek- tronisch von der Oberzolldirektion bezogen werden.Mit einem einzigen System erstellen Sie alle Transport-aufträge inklusive aller nötigen Dokumente.
  • Der Versand der Papierversion wird in absehbarer Zeit eingestellt.
  • Zuverlässige Archi- vierung der Import- bordereaus und -nachweise (Mehrwert- steuer und Zoll) als eVV.
  • Die Zoll- und MwSt.- Rechnungen werden wie bisher in Papierform zugestellt.
  • Ausdrucken der eVV ist nicht notwendig
  • Einfache Durchführung der Kontrolle der Importsendungen
  • EasyExport ermittelt „Verdachtsfälle“ mit möglicherweise falscher Deklaration
  • Einfache Kontierung
  • Übersichtliche Listen für die Buchhaltung
  • Korrekturlisten für den Deklaranten
  • Bewilligungsabrechnung mit Barcode
  • VOC-Übersichtsliste
  • Zuordnung eingescanter Belege (Dokumentenverwaltung)
  • Verwaltung der Ursprungsnachweise auf Artikelebene.
  • Präferenz- (Ursprungs)kalkulation als Option lieferbar

 

Arbeitsablauf

  • Regelmässig (mindestens einmal pro Woche) werden alle neuen Dokumente (Bordereau der Abgaben, Zoll- und MwSt-Nachweise  als eVV) mit einem einzigen Knopfdruck abgerufen und archiviert.
  • Jeder Import sollte nun geprüft werden (stimmt die Deklaration mit der Rechnung überein, ist die Präferenzbegünstigung vermerkt etc.).
  • Fehlerhafte Importdeklarationen werden mit einer Beanstandungsliste dem Deklaranten per eMail zur Korrektur gemeldet.
  • Provisorische Importe werden farbig gekennzeichnet und müssen beim Zoll durch Vorlegen der korrekten Dokumente in definitive Importe umgewandelt werden.
  • Korrekte Importdeklarationen werden nach erfolgter Prüfung als „akzeptiert“ markiert. 
  • Eingescante Dokumente (Zollrechnungen, Lieferscheine, interne Belege, Bestellungen etc.) können mit der optionalen Dokumentenverwaltung der Importsendung zugeordnet und archiviert werden
  • Zum Schluss werden Listen für die Buchhaltung ausgedruckt / als PDF erstellt (z.B. alle Importe der letzten Woche, Kontierungsliste, VOC-haltige Importe).
  • Für jede Importbewilligung kann eine Abrechnung erstellt werden, welche via e-Mail als PDF den zuständigen Sachbearbeitern zugestellt werden kann. Das bisherige parallele Mitsenden der eVV entfällt.