Das Wichtigste
in Kürze

  • Die bisher auf Papier zugesandten Import- nachweise und das Bordereau der Abgaben können, analog dem eDec-Export, elek- tronisch von der Oberzolldirektion bezogen werden.Mit einem einzigen System erstellen Sie alle Transport-aufträge inklusive aller nötigen Dokumente.
  • Der Versand der Papierversion wird in absehbarer Zeit eingestellt.
  • Zuverlässige Archi- vierung der Import- bordereaus und -nachweise (Mehrwert- steuer und Zoll) als eVV.
  • Die Zoll- und MwSt.- Rechnungen werden wie bisher in Papierform zugestellt.
  • Ausdrucken der eVV ist nicht notwendig
  • Einfache Durchführung der Kontrolle der Importsendungen
  • EasyExport ermittelt „Verdachtsfälle“ mit möglicherweise falscher Deklaration
  • Einfache Kontierung
  • Übersichtliche Listen für die Buchhaltung
  • Korrekturlisten für den Deklaranten
  • Bewilligungsabrechnung mit Barcode
  • VOC-Übersichtsliste
  • Zuordnung eingescanter Belege (Dokumentenverwaltung)
  • Verwaltung der Ursprungsnachweise auf Artikelebene.
  • Präferenz- (Ursprungs)kalkulation als Option lieferbar

 

Prüfen / Beanstanden

Jede Sendung sollte geprüft und entweder akzeptiert oder beanstandet werden.

Dies kann für den Zoll und für den Veredelungsverkehr getrennt erfolgen. Die Korrekturen werden via e-Mail als PDF zum Deklaranten zur Nachbearbeitung gesandt.

Die Verbuchung des Zoll- und MWST-Betrages kann protokolliert werden. Dies kann z.B. in einer monatlichen Liste als PDF ausgegeben werden.

Unter „Belegnummern“ kann die Verbindung zum internen Auftrag, der Zollrechnung etc. hergestellt werden.

Mit dem optionalen Modul „Dokumentenverwaltung“ können die eingescannten Belege (Rechnungen, Lieferscheine, Bestellungen etc.) dem Importauftrag zugeordnet werden.

Auch lässt sich ein zuständiger Sachbearbeiter für diese Sendung zuordnen. Die Kontrolle der Sendung kann somit an diesen Sachbearbeiter delegiert werden.

Beanstandungsliste als PDF per Mail an den Deklaranten

Simulierte Daten und Fehler