Remote Installation

Wenn Sie eine Aussenstelle über eine langsame Verbindung anschliessen wollen, so können Sie EasyExport auf jedem entfernten Arbeitsplatz oder auf dem lokalen Server in der Remote-Version installiert.

Die SQL-Datenbank wird auf dem Haupt-Server installiert. Auf dem Remote-Arbeitsplatz wird eine Schattenkopie der Stammdaten installiert. Somit werden nur die eigentlichen Auftragsdaten über die Vorbindung zum Hauptserver übertragen. Diese Schattenkopie der Stammdaten wird automatisch aktualisiert, wenn sich die Stammdaten auf dem Hauptserver ändern und der Systemadministrator den Update freigegeben hat.

Sie benötigen lediglich eine Verbinung via TCP/IP zum Datenbankserver sowie Zugriff auf das Datenbankverzeichnis via Share. Durch die Client-Servertechnologie und der integrierten Datenkompression werden nur die absolut nötigen Daten übertragen, so dass die Geschwindigket annehmbar ist. Der Share wird zum Zugriff auf verschiedene Dateien wie z.B. XML-Ausfuhrnachweis benötigt.
Diese Variante sollte man nur wählen, wenn der externe Arbeitsplatz über eine langsame Verbindung angeschlossen ist. Als Alternative können Sie eine Metaframe-Installation in Betracht ziehen.

Beachten Sie dass die Leitung neben ausreichender Bandbreite über genügend niedrige Latenzzeiten verfügt (unter 15ms)